Heilig ist dieser Tauchplatz, denn gekrönt wird er über Wasser vom "Christo Rei do Garajau", welcher ca. 80 m
über dem Tauchplatz thront. Mit so viel Segen, folgen wir unter Wasser der einfach betauchbaren Steilwand
und lassen uns treiben (one way) vorbei an schroffen Felsformationen, tiefen Spalten und verstreuten
Felsabbrüchen, die der Gravitation zum Opfer gefallen sind. Die Zeit der Rochen von Ende Mai bis Ende Juli lädt
besonders ein, da der Zweitname dieses Tauchplatzes auch "Sting Ray City" heißt.

 


BOOTSSPOT: HOLY WALL IM UW-NATURSCHUTZPARK

Geographische Lage: 32° 38' N
16° 51' W
Tiefen:  5 m - 25 m
Art des Tauchplatzes:  Bootstauchplatz, One-way Tauchgang
Sichtbedingungen:  Jahreszeitabhängig ca. 25 m
Wassertemperatur:  Sommer 24°C, Winter 18°C
Strömungsverhältnisse:  Leichte West- Ostströmung
Entfernung von der Basis:  8 - 10 Bootsminuten
Geeignet für:  Anfänger und fortgeschrittene Taucher
Besonderheiten:  Leichte Orientierung
Flora/ Fauna:  Atlantische und tropische Vielfalt